Ein Krefelder hat am Dienstag im Hansa-Centrum zwei Umschläge mit einem hohen Geldbetrag gefunden.
Ein Krefelder hat am Dienstag im Hansa-Centrum zwei Umschläge mit einem hohen Geldbetrag gefunden.

Ein Krefelder hat am Dienstag im Hansa-Centrum zwei Umschläge mit einem hohen Geldbetrag gefunden.

Tobias Hase

Ein Krefelder hat am Dienstag im Hansa-Centrum zwei Umschläge mit einem hohen Geldbetrag gefunden.

Krefeld. Ein 66-Jähriger Mann aus Krefeld hat am Dienstagnachmittag im Hansa-Centrum zwei Briefumschläge mit einem fünfstelligen Geldbetrag auf dem Boden gefunden. Der Rentner - der laut Bericht der Polizei das Geld selber gut hätte gebrauchen können, da er von einer kleinen Rente lebe - machte sich auf den Weg zur Polizeiwache, händigte den Beamten die Umschläge aus und machte damit einen Mann aus Köln wohl sehr glücklich.

Zuvor hatte sich Letzterer bei der Polizei gemeldet und geschildert, dass er die oben genannten Umschläge in Höhe der Neusser Straße in der Fußgängerzone verloren habe. Das Geld stamme aus einem Autoverkauf und er habe sich auf dem Weg zu einer Bank befunden.

Die Beamten teilten dem Mann zunächst mit, dass ein solcher Fund bisher nicht gemeldet wurde und schickten die Mitteilung an alle Polizeiwachen zur Information. Finder und Eigentümer trafen sich am Dienstagabend bei der Polizei. Hier konnte dem Kölner sein Bargeld gegen eine Quittung ausgehändigt werden. Dieser erhöhte den Finderlohn, der dem 66-Jährigen gesetzlich zusteht und gab dem ehrlichen Finder das Geld sofort.

Leserkommentare (3)


() Registrierte Nutzer