An der Stelle des heutigen Horten-Hauses will ECE ein neues Einkaufszentrum errichten. (Archiv
An der Stelle des heutigen Horten-Hauses will ECE ein neues Einkaufszentrum errichten. (Archiv

An der Stelle des heutigen Horten-Hauses will ECE ein neues Einkaufszentrum errichten. (Archiv

Andreas Bischof

An der Stelle des heutigen Horten-Hauses will ECE ein neues Einkaufszentrum errichten. (Archiv

Krefeld/Hamburg. Vertreter des Hamburger Einkaufszentrum-Betreibers ECE werden ihre Pläne am 25. Februar in Krefeld den Fraktionsvorsitzenden und dem Oberbürgermeister vorstellen. ECE möchte unter anderem das Grundstück nutzen, auf dem heute der Kaufhof am Ostwall  steht. "Wir werden alle Varianten vorstellen", sagte ECE-Sprecher Christian Stamerjohanns.

Oberbürgermeister Gregor Kathstede hatte kürzlich einen Termin mit ECE platzen lassen, nachdem klar war, dass der Projektentwickler nur die Variante einschließlich Theaterplatz vorstellen wollte. Unterdessen haben sich die SPD- und die CDU-Fraktion dafür ausgesprochen, ein Gutachten erstellen zu lassen. Damit soll geklärt werden, wie sich ein Shopping-Center auf den Einzelhandel in der Innenstadt auswirkt.

Der Rat könnte ein solches Gutachten in der nächsten Sitzung am 18. Februar beschließen. re

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer