In Uerdingen findet vom 30. November bis 2. Dezember erstmals ein „Weihnachtsmarkt der Begegnungen“ statt.

In Uerdingen findet vom 30. November bis 2. Dezember erstmals ein „Weihnachtsmarkt der Begegnungen“ statt.
Traditionell ist Sinter Klaas mit seinen Zwarten Pieten in Uerdingen zu Besuch. Archiv

Traditionell ist Sinter Klaas mit seinen Zwarten Pieten in Uerdingen zu Besuch. Archiv

Dirk Jochmann

Traditionell ist Sinter Klaas mit seinen Zwarten Pieten in Uerdingen zu Besuch. Archiv

Uerdingen. Der Besuch des Sinter Klaas mit seinen Zwarten Pieten am ersten Advent ist Tradition und ein immer schönes Ereignis, doch den Uerdingern zu wenig. „Das hören wir oft, deshalb werden wir jetzt diesen Wunsch erfüllen und erstmals einen ,Weihnachtsmarkt der Begegnungen‘ veranstalten“, erklären die Vorstandsmitglieder des Kaufmannsbundes. „Von Donnerstag, 30. November, bis zum Samstag, 2. Dezember, haben die Geschäftsleute für die Menschen der Region ein schönes Programm vorbereitet. Am Tag danach folgt ein Besuch des heiligen Herrn aus Venlo auf dem Nikolausmarkt.“

Für die neue Veranstaltung ist ein Bereich des historischen Marktplatzes reserviert. „Wir möchten dort Besuchern die Gelegenheit bieten, mit den Vertretern verschiedener Gruppen ins Gespräch zu kommen, die sonst nicht die Möglichkeit dazu haben“, erklärt Kassierer Hendrik Ahrens. „Dafür steht ein Zelt bereit. Außerdem wurden sechs Weihnachtsmarkt-Buden aus Linn ausgeliehen.“ Darin halten die Geschäftsleute ein kleines und kompaktes Angebot zu den Themen Bücher und festliche Verpackungsmöglichkeiten, weihnachtliche Accessoires zur Kleidung, Kindermode und weißen hausgemachten Glühwein, Spirituosen und Geschenkideen vor. Außerdem gibt es Flammkuchen, Crêpes, Süßes am Kinderkarussell, Bier- und Essen-Wagen.

Senioren bekommen Kaffee und Kuchen spendiert

Das Programm auf dem „Weihnachtsmarkt der Begegnungen“ beginnt am 30. November um 15 Uhr. „Die Volksbank spendiert 15 Senioren aus dem Kunigundenheim Kaffee und Kuchen“, berichtet Ahrens. „Darüber hinaus stehen noch zehn Plätze für Personen offen, die auch eingeladen werden. Wer aus einem Seniorenheim oder Altenclub noch teilnehmen mag, melde sich beim Kaufmannsbund.“ 50 Mal Kakao gebe es darüber hinaus gratis für die Mädchen und Jungen vom Kinderheim Kastanienhof. Zu Kaffee und Kuchen können die Besucher weihnachtliche Lesungen auf Oedingsch Platt hören, derweil die Kinder draußen den großen Tannenbaum schmücken.

Um 17 Uhr kommen Spieler des KFC, stehen für Autogramme parat und haben ein Trikot mit Unterschriften dabei, das für den guten Zweck verlost wird. Vielleicht sind dann auch KEV-Cracks dabei. „Um 18 Uhr wird eine prominente Krefelder Persönlichkeit auf den Knopf drücken und den Tannenbaum aufleuchten lassen“, berichtet Kaufmannsbund-Vorsitzender Uwe Rutkowski. „Danach erklingt zu einem guten Glühwein weihnachtliche Live-Musik.“ Am Freitag können Kinder von 15 und 17 Uhr basteln und dabei Weihnachtsgeschichten hören. Ab 18 Uhr beginnen Krimilesung und Musik für Erwachsene.

Der Samstag sieht ab 12 Uhr einen Holzkünstler, der mit seiner Kettensäge einen großen Stamm in eine gute Form bringt. Um 14 Uhr können Kinder Lebkuchenherzen bunt verschönern. Rutkowski: „Von 18 bis 21 Uhr erfolgt das gemütliche und besinnliche ,Vorglühen‘ auf den Nikolausmarkt am Sonntag, der so bleibt wie ihn die Bürger kennen.“

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer