Karneval ist Brauchtum. Und das lebt von seinen Traditionen. Der Rosenmontagszug zieht seit eh und je über den Ostwall und die populärste Kreuzung der Stadt an UdU. Es ist schade, dass er dieses Jahr ausweichen muss.

Und es wäre vermeidbar gewesen: Organisatoren und Stadt haben früh geplant. Wäre es nicht möglich gewesen, die Baustelle so zu legen, dass sie an Rosenmontag nicht im Weg ist?

Wer den Ostwall aufwerten möchte, muss ihm eine seiner wichtigsten Funktionen zurückgeben: Treffpunkt der Narren aus der Stadt und der Umgebung.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer