Krefeld. Tippen ist das Spiel der Stunde für alle, die den Rasensport lieben. Und was ist schöner, als den Chef beim Tippen hinter sich zu lassen?

Die WZ sammelt Tipps von Chefs und Mitarbeitern zu allen Deutschland-Spielen. Die Premiere gehörte dem Theater, weiter ging es mit der Bahn, dann folgte die Unternehmerschaft, die Musikschule und das Siemens-Werk. Diesmal ist die VHS dran:

Deutschland-Spanien: Alipaz-Caceres tippt 0:1

Sergio Alipaz-Caceres ist Spanischlehrer an der VHS. Mit spanischen Freunden wird der Bolivianer heute das Spiel sehen - und glaubt fest an einen Sieg von Iniesta, Villa und Co. "Spanien hat in der Vergangenheit immer schön gespielt, Deutschland effektiv. Diesmal ist es genau andersherum - verkehrte Welt. Und deshalb wird Spanien schlecht spielen, aber trotzdem mit 1:0 gewinnen."

Deutschland-Spanien: Rehbein tippt 6:5

Hansgeorg Rehbein glaubt, dass es schwer wird gegen Spanien. "Die haben das Argentinien-Spiel gesehen und daraus gelernt", glaubt der VHS-Chef. Wie schon gegen England, habe die deutsche Mannschaft ein bisschen Glück gehabt: "Es gab Momente, in denen das Spiel hätte kippen können." Deshalb glaubt Rehbein diesmal an ein zähes 1:1. Erst im Elfmeterschießen sieht er Deutschland mit 6:5 vorn. 

 Tippen aus Sie gegen Ihren ChefAuch Sie können einen WM-Tipp gegen Ihren Chef wagen. Wir veröffentlichen die Tipps zu den Spielen der deutschen Elf hier auf www.wz-krefeld.de. Besonders originelle und spannende Einsendungen landen auch in der Zeitung. Und so funktioniert es: Schicken Sie die Tipps mit einer kurzen Begründung und zwei Fotos - eins von Ihnen, eins von Ihrem Chef (oder der Chefin) - per Mail an die WZ: onlinered.krefeld@westdeutsche-zeitung.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer