20170227_134137_resized.jpg
Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) und Ex-Prinz Tobias Stümges moderieren am Rathaus den Zug.

Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) und Ex-Prinz Tobias Stümges moderieren am Rathaus den Zug.

Bild 1 von 4

Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) und Ex-Prinz Tobias Stümges moderieren am Rathaus den Zug.

Krefeld. Krefeld Helau! Unter dem Sessions-Motto „Ponzelars Panoptikum“ ist der Rosenmontagszug um kurz nach zwölf am Sprödentalplatz gestartet. 75 Fest- und Mottowagen schlängelten sich vom Startplatz langsam Richtung Innenstadt. Tausende bunt kostümierte Jecken säumen die Krefelder Straßen.

An der Ecke Hochstraße/St. Anton Straße ist falsch abgesperrt worden. Der Zug kommt hier kurzeitig zum Stehen bis Polizei und Stadtmitarbeiter anpacken und den Weg freimachen. Von dieser kleinen Panne lassen sich die Feiernden ihre gute Laune aber nicht vermiesen.

Am Rathaus moderieren Oberbürgermeister Frank Meyer (SPD) und Ex-Prinz Tobias Stümges den Zug. Im Vergleich zu früheren Jahren tummeln sich aber nur wenige Besucher am Von-der-Leyen-Platz. Vom Rathaus begibt sich der Zug über Ostwall und Breite Straße Richtung Norden. Auf der St.-Anton-Straße wird sich der Zug dann ab 16.15 Uhr langsam aufösen. Nach Polizeiangaben ist es bislang sehr friedlich.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer