Am 2. Februar beginnt die Anmeldung für 2013/14. Vier Schulen stehen zur Auswahl.

bildung
Schwerpunkte am Berufskolleg Vera Beckers an der Girmesgath sind Hauswirtschaft, Sport und Sozialpädagogik. Archiv

Schwerpunkte am Berufskolleg Vera Beckers an der Girmesgath sind Hauswirtschaft, Sport und Sozialpädagogik. Archiv

Andreas Bischof

Schwerpunkte am Berufskolleg Vera Beckers an der Girmesgath sind Hauswirtschaft, Sport und Sozialpädagogik. Archiv

Krefeld. Berufskollegs bieten eine Kombination aus allgemeiner und beruflicher Bildung. Sie ermöglichen daher eine zeitgleiche Qualifizierung im berufsbildenden und im allgemeinbildenden Bereich, was in den vielfältigen Bildungsgängen unterschiedlich realisiert wird.

Anmeldungen zu den vier Berufskollegs der Stadt Krefeld für das am 1. August beginnende Schuljahr 2013/14 sind vom 2. Februar bis zum 2. März möglich. Genaue Anmeldezeiten können in den einzelnen Berufskollegs erfragt werden.

Folgende Schulen stehen zur Auswahl: das Berufskolleg Uerdingen, Alte Krefelder Straße 93, Telefon 49 84 80, hat seine Schwerpunkte in den Bereichen Metall-, Elektro-, Chemie-, Informations- und Kommunikationstechnik. Hauswirtschaft, Sport und Sozialpädagogik sind die Schwerpunkte des Berufskollegs Vera Beckers an der Girmesgath 131, Telefon 62 33 80. Technik, Design und Gestaltung stehen im Mittelpunkt beim Berufskolleg Glockenspitz, Telefon 559-0. Wirtschaft und Verwaltung sind die Hauptbegriffe beim Berufskolleg Kaufmannsschule, Neuer Weg 121, Telefon 76 580.

Informationen zu den Aufnahmebedingungen, den Unterrichtsinhalten sowie zu den möglichen Abschlüssen erteilen die einzelnen Schulen. Bei der Anmeldung ist die Vorlage eines tabellarischen Lebenslaufes und einer beglaubigten Kopie des letzten Zeugnisses erforderlich. Infos zu den Kollegs gibt es in Netz:

www.krefeld.de/schule

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer