SPD reagiert auf Äußerungen des Oberbürgermeisters.

wza_667x1000_777736.jpg
Äußert harsche Kritik an Oberbürgermeister Kathstede: Bernd Scheelen.

Äußert harsche Kritik an Oberbürgermeister Kathstede: Bernd Scheelen.

Äußert harsche Kritik an Oberbürgermeister Kathstede: Bernd Scheelen.

Krefeld. "Krefeld wird schlecht regiert und das in den letzten Jahren auffällig schlecht", sagt Bernd Scheelen. Der SPD-Ratsherr reagiert damit auf Äußerungen von Oberbürgermeister Gregor Kathstede. "Das ist unsere Kritik und diesen Schuh muss sich der Oberbürgermeister anziehen, ob es ihm nun passt oder nicht. Wenn er diese Kritik, so wie er sagt, satt hat, dann soll er sich aus der Politik zurückziehen", so Scheelen weiter.

Kathstede hatte im Zusammenhang mit dem aktuellen Prognos-Gutachten die SPD kritisiert, weil alles "schlecht geredet" würde. Die SPD habe auf ein Gutachten reagiert, das Krefeld einen "dramatischen Abstieg" attestiert habe.

Unabhängig davon sei dieses Prognos-Ranking kein Einzelfall. Bernd Scheelen kann sich an kein Gutachten aus der letzten Zeit erinnern, bei dem die Stadt Krefeld gut weggekommen wäre. Für den SPD-Politiker macht Krefeld aus seinem "enormen Potential" viel zu wenig. Das sei ein politisches Problem, weil in den letzten Jahren vom Oberbürgermeister und den ihn tragenden Fraktionen zu wenige erfolgreiche Initiativen gekommen seien.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer