Krefeld. Am Dienstag sind zunächst Unbekannte am helllichten Tag in eine Wohnung an der St.-Anton-Straße eingebrochen. Sie drückten im Obergeschoss des Mehrfamilienhauses eine Wohnungstür auf und ließen einen Flachbildfernseher, ein Notebook und anderes mitgehen.

Einen Tag später versuchte ein polizeibekannter Krefelder vergeblich das gestohlene Laptop in einem Pfandhaus zu versetzen und flüchtete.

Er konnte jedoch von der in der Wohnung seiner Freundin angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Dort fand sich dann weiteres Diebesgut, im Keller war auch der gestohlene Fernseher. Der drogensüchtige 27-Jährige zeigte sich geständig. Er wurde auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wieder auf freien Fuß gesetzt.

Die Polizei weist in diesem Zusammenhang nochmals auf die Notwendigkeit hin, Haustüren bei Mehrfamilienhäusern geschlossen zu halten und fremde Personen nicht leichtfertig hereinzulassen.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer