Beil-Angreifer bewarf Polizisten mit Handy

61c944e3-e5db-400f-a087-4b64a2bc091f.jpg
Symbolfoto (abi)

Symbolfoto (abi)

Symbolfoto (abi)

Krefeld. Die Ermittler haben Details zu der Beil-Attacke von Sonntagabend am Südausgang des Hauptbahnhofes bekanntgegeben. Demnach sei der 52-jährige Angreifer von mehreren Beamten gestellt worden, sei aber auch durch den Einsatz von Pfefferspray nicht zu überwältigen gewesen. Als der Mann dann ein Handy in Richtung der Beamten geworfen hätte und sich ihnen weiter näherte, soll es nach einem Warnschuss zum gezielten Schuss auf ein Bein des 52-Jährigen gekommen sein. Im Anschluss daran konnte der Mann unter Einsatz eines zwischenzeitlich eingetroffenen Diensthundes überwältigt und festgenommen werden. Derzeit geht die Staatsanwaltschaft davon aus, dass der Schusswaffengebrauch gerechtfertigt war. hoss

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer