Im Verkehr muss mit teils massiven Behinderungen gerechnet werden.

baustelle II
15 000 Autos täglich sollen bald weniger Krach machen: Demnächst rollen sie über Flüsterasphalt.

15 000 Autos täglich sollen bald weniger Krach machen: Demnächst rollen sie über Flüsterasphalt.

Dirk Jochmann

15 000 Autos täglich sollen bald weniger Krach machen: Demnächst rollen sie über Flüsterasphalt.

Krefeld. Eine neue Großbaustelle rückt näher. Möglicherweise ab kommender Woche bekommt der Nassauer Ring zwischen Breiten Dyk und Moerser Straße auf der südlichen Seite (stadtauswärts) eine neue Fahrbahndecke. Voraussetzungen für den Baubeginn sind stabile Temperaturen im 10-Grad-Bereich. Derzeit, so Hartmut Könner, Leiter des städtischen Fachbereichs Tiefbau, sei aber nachts und morgens noch mit Minusgraden zu rechnen.

Auf der etwas über einen Kilometer langen Strecke wird, wie auch auf den westlich gelegenen Ringen, Lärm mindernder Asphalt (Flüsterasphalt) aufgebracht. Damit soll der Geräuschpegel für die Anwohner deutlich gesenkt werden. Die Bauarbeiten werden voraussichtlich drei Wochen dauern.

Täglich sind dort rund 15 000 Autos unterwegs

Für die Erneuerung kommen Mittel aus dem Konjunkturpa- ket II zum Einsatz. Mit Gesamtkosten von gut 300 000 Euro wird gerechnet. Zunächst wird auf der rechten Seite die Fahrbahn erneuert, während der Verkehr einspurig links an der Baustelle vorbei fließen kann.

Dann wechseln die Arbeiten auf die linke Spur, während der Verkehr über die rechte, erneuerte Fahrbahnseite rollen wird. Vor allem während der Hauptverkehrszeiten muss mit Behinderungen gerechnet werden. Verkehrszählungen ergaben, dass dort täglich stadtauswärts rund 15 000 Autos unterwegs sind.

Die östlichen Kreuzungsbereiche des Rings mit Breiten Dyk und Kliedbruchstraße bleiben während der Bauzeit für Pkw gesperrt, Umleitungen sind ausgeschildert und führen über den Dahlerdyk. Fußgänger, Radfahrer und der Linienverkehr können die Baustelle ohne Umleitung passieren.

Die SWK-Haltestelle Kliedbruchstraße wird während der Bauzeit nicht angefahren. et

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer