Polizei / Syb
Symbolbild

Symbolbild

Roland Weihrauch/dpa

Symbolbild

Krefeld. Am frühen Dienstagmorgen, gegen 3 Uhr fiel den Streifenbeamten auf dem Ostwall ein Auto auf, welches vom Hauptbahnhof in Richtung Südwall fuhr. Dort bog der Autofahrer nach links ab und setzte seine Fahrt nun auf der gegenüberliegenden Seite des Ostwalls fort. Dort hielten die Beamten den Fahrer an und kontrollierten ihn. Es stellte sich heraus, dass der 35-jährige Mann unter Drogeneinfluss stand und nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis war.

Zudem versuchte der Krefelder, ein Päckchen Drogen zu verstecken. Als er von den Beamten aufgefordert wurde, das Päckchen fallen zu lassen, versetzte er plötzlich einem Polizisten einen Faustschlag in den Unterleib. Der Beamte wurde verletzt, benötigte aber keine ärztliche Versorgung. Sowohl im Auto des Mannes als auch in dessen Kleidung fanden die Beamten weitere Drogen. Der Mann, der bereits einschlägig polizeibekannt ist, wurde festgenommen. Sein Wagen wurde sichergestellt. Die Ermittlungen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer