Symbolbild.
Symbolbild.

Symbolbild.

Stephan Jansen

Symbolbild.

Krefeld. Am frühen Freitagmorgen ist ein ein 74-jähriger Mann mit seinem Opel Corsa auf der Rather Straße in westwärtiger Richtung tödlich verunglückt..

Auf regennasser Fahrbahn kam der Mann gegen 0.50 Uhr auf gerader Strecke aus ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab, fuhr 20m über den Randstreifen, dann gegen das neben der Fahrbahn stehende Ortseingangsschild und den dahinter stehenden Baum.

Der bewusstlose, nicht angeschnallte Fahrer wurde von den Anwohnern aus dem Auto gezogen und in eine stabile Seitenlage gelegt. Das Fahrzeug begann anschließend zu brennen. Die FW löschte den Brand. Ein Notarzt reanimierte das Unfallopfer, welches später im Krankenhaus verstarb.

Die Rather Straße wurde zwischen Kemmerhofstraße und Werner-Voß-Straße bis 03:00 Uhr zwecks Unfallaufnahme gesperrt. Die Geschwindigkeit ist bereits vor dem Ortseingang auf 50 km/h reduziert. Die Ermittlungen dauern an. Bisher haben sich keine Unfallzeugen gemeldet. Die Polizei nimmt Hinweise unter der 02151-634-0 entgegen.  

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer