Schüler sollen zum Thema Alkoholmissbrauch sensibilisiert werden.

Kunst gegen Komasaufen
Noch bis Freitag können sich alle Interessierten die Wanderausstellung „bunt statt blau“ in der Albert-Schweitzer-Realschule ansehen.

Noch bis Freitag können sich alle Interessierten die Wanderausstellung „bunt statt blau“ in der Albert-Schweitzer-Realschule ansehen.

Andreas Bischof

Noch bis Freitag können sich alle Interessierten die Wanderausstellung „bunt statt blau“ in der Albert-Schweitzer-Realschule ansehen.

Krefeld. Eine Zeichnung von einer ramponierten Katze mit der Bildunterschrift „Dieser Kater miaut nicht“, ein Mädchen, dass mit bunten Luftballons abheben will, aber durch eine Fußfessel aus Flaschen am Boden gehalten wird, und ein Junge, der in einer Weinflasche gefangen ist – die 32 Plakate der Landesgewinner des Wettbewerbs „bunt statt blau“ sind in dieser Woche in der Albert-Schweitzer-Realschule zu bewundern.

Die Wanderausstellung ist ein Projekt der DAK, die mit der Kampagne „Kunst statt Komasaufen“ auf die Gefahren des Alkoholkonsums aufmerksam machen will. Mehr als 10 000 Schüler hatten sich im Frühjahr 2014 mit bunten Bildern und frechen Sprüchen beworben. Hintergrund der Aktion ist eine aktuelle Studie, die besagt, dass sich 40 Prozent der befragten Schüler regelmäßig in den Rausch trinken.

Übermäßiger Alkoholkonsum ist kein Kavaliersdelikt

„Es gibt keine Schule, die dieses Problem nicht hat. Wir müssen die Jugendlichen dafür sensibilisieren, dass Alkoholmissbrauch kein Kavaliersdelikt ist. Die Ausstellung ist ein guter Ansatz“, sagt Schulleiterin Christa Lunkenheimer. In dieser Woche wird das Thema Alkohol auch spezifisch in den Fächern Biologie und Kunst beleuchtet. Lunkenheimer: „Wir sind eine sportbetonte Schule. Gesundheit und Bewegung spielen eine große Rolle. Die Ausstellung passt sehr gut in unser Konzept.“

Auch die Jungen und Mädchen, die die Bilder und Fotomontagen am Montag das erste mal sehen durften, zeigten sich interessiert. Vanessa Melillo (14) aus der 7c begeistert sich für eine feminine Zeichnung einer Frau, die ein zerfetztes blaues Gewand trägt. Auf dem Bild ist der Schriftzug „Stay strong, say no to alcohol“ zu lesen. „Mir gefällt die Zeichnung an sich sehr gut. Das ist nicht einfach, so gut zu malen. Und auch die Aussage, dass sich unabhängige Frauen gegen Alkoholmissbrauch stark machen, finde ich gut“, so die Schülerin. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer