Die SPD will die Situation der Wehren im Ausschuss thematisieren.

Nachdem die Freiwillige Feuerwehr auf die schwierige finanzielle und materielle Situation aufmerksam gemacht hat (die WZ berichtete exklusiv), will die SPD auf der nächsten Sitzung des Ordnungsausschusses am 20.April nun über die Ausstattung der ehrenamtlichen Einheiten beraten. SPD-Fraktionssprecher Hans Butzen: "Insbesondere der persönliche Schutz unserer Feuerwehrleute muss uns sehr am Herzen liegen. Wollen wir weiterhin den optimalen Feuerschutz gewährleisten, müssen wir jetzt handeln."

In der gleichen Sitzung möchte die SPD auch über die aktuellen Grundstücksverhandlungen an der Neuen Ritterstraße für den Bau einer Hauptfeuerwache sprechen. Dabei sollen auch mögliche Alternativstandorte und -planungen vorgestellt werden. Die verschobenen Haushaltsberatungen dürften an dieser Stelle nicht auch noch zu weiteren Verzögerungen führen, so Butzen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer