Krefeld. Wie die Agentur für Arbeit mitteilt, waren im Jahr 2015 im Durchschnitt 23.849 Personen in Krefeld und im Kreis Viersen arbeitslos. Im Jahr 2014 lag die Zahl noch bei 24.183. Dirk Strangfeld, Chef der Arbeitsagentur in Krefeld, zeigt sich erfreut über diese Entwicklung. "Selbst im Dezember ist die Arbeitslosigkeit, und das ist saisonuntypisch, gegenüber November noch leicht um 27 Personen auf nun 22.994 Personen gesunken."

Die Situation auf dem Arbeitsmarkt sei auch im Jahr 2015 wechselhaft gewesen. 49.291 Männer und Frauen mussten sich arbeitslos melden, 49.423 haben gleichzeitig einen Weg aus der Arbeitslosigkeit gefunden.

Vor allem die Zahl der jüngeren Menschen ohne Arbeit (unter 25 Jahren) konnte im Vergleich gegenüber dem Monat Dezember des Vorjahres um 216 Personen auf jetzt 1.649 gesenkt werden.

Die Zahl der Langzeitarbeitslosen sei trotz dieser positiven Marktentwicklung nicht gesunken. Sie liege bei 10.335 Personen weiterhin auf einem hohen Niveau. Im Vergleich zum Vorjahr sind das 222 Menschen mehr.

"Ich appelliere an die Arbeitgeber, diesen Arbeitssuchenden ohne Vorbehalte zu begegnen", fordert Ralf Köpke von der der DGB in Krefeld.

Alleine in Krefeld waren im Dezember 12.430 Personen arbeitslos. Die Arbeitslosenquote lag bei 10, 6 Prozent. (0,1 Prozent höher als im Vormonat)

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer