Hülser-/Sternstrasse: 3000 Unterschriften an die Verwaltung übergeben.

wza_1005x1500_774672.jpeg
Durch neue Parkautomaten sollen 300 000 Euro mehr eingenommen werden. (Archiv

Durch neue Parkautomaten sollen 300 000 Euro mehr eingenommen werden. (Archiv

abi

Durch neue Parkautomaten sollen 300 000 Euro mehr eingenommen werden. (Archiv

Krefeld. Bringen weitere gebührenpflichtige Parkzonen eine Verbesserung oder nur mehr Geld? Das ist eine grundlegende Frage in der Bezirksvertretung-Mitte. Die Verwaltung möchte zur Haushaltskonsolidierung in 2011 mehr Parkscheinautomaten aufstellen, die die Parkscheiben ablösen sollen. "Damit kommen hier rund 300 000 Euro mehr in die Stadtkasse", so die Begründung.

Besonders mit einer Änderung an Hülser- und Sternstraße und an Nordstraße zwischen Ost- und Sternstraße können sich die Mitglieder der Bezirksvertretung, quer durch alle politischen Parteien, nicht anfreunden. Sie beschließen, ihre Ablehnung an den Bauausschuss weiter zu geben.

Zur Bekräftigung übergab Friederike Sieben in der Einwohnerfragestunde 3000 Unterschriften von Anliegern der Hülser- und Sternstraße, die sich gegen die Parkscheinautomaten aussprechen. In einem Offenen Brief an die Stadtverwaltung heißt es: "Die bestehende Regelung funktioniert weitgehend reibungslos und sorgt für Frequenz in den Geschäften und tagsüber auch für genügend Kurzparkmöglichkeiten. Die Strukturen haben sich bewährt."

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer