Der Auftritt des Schlagerstars im König-Palast ist drei Tage vor dem Konzert abgesagt worden.

Schlagerstar Michael Wendler gibt der Berliner Konzertagentur die Schuld.
Schlagerstar Michael Wendler gibt der Berliner Konzertagentur die Schuld.

Schlagerstar Michael Wendler gibt der Berliner Konzertagentur die Schuld.

Archiv

Schlagerstar Michael Wendler gibt der Berliner Konzertagentur die Schuld.

Krefeld. Das Konzert des Schlagerstars Michael Wendler im König-Palast ist kurzfristig abgesagt worden. Drei Tage vor dem geplanten Auftritt verkündete der Sänger die Nachricht selbst auf seiner Internetseite.

Er gibt der Berliner Konzertagentur Creative Talent die Schuld an der plötzlichen Absage. Dort ist auf Anfrage der WZ von "produktionstechnischen Gründen" die Rede. Das gilt in der Branche als gängige Ausrede bei zu wenigen verkauften Karten.

Beim König-Palast reagiert man gelassen. Der Konzertveranstalter hatte die Halle komplett angemietet und auch den Ticketverkauf übernommen. "Uns entstehen durch die Absage keine zusätzlichen Kosten", erklärte auf Anfrage Arena-Managerin Inge Klaßen. Die Rückgabe bereits gekaufter Tickets läuft über den jeweiligen Anbieter. cel

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer