Die Verunsicherung durch die hohen Einbruchszahlen veranlasst viele Bürger dazu, Haus oder Wohnung nachzurüsten.
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Krefeld. Am Mittwoch hat ein Einbrecher vergeblich versucht, in eine Doppelhaushälfte an der Straße Am Oberend in Oppum einzubrechen. Als eine Hausbewohnerin ihn entdeckte, überraschte sie ihn mit einem Kissen.

Gegen 3 Uhr gelangte der Täter in den Garten, deckte den Bewegungsmelder am Wintergarten ab und versuchte den Griff einer Fenstertür aufzubohren. Da der Fenstergriff verschlossen war, konnte er es nicht öffnen. Auch ein Versuch an einer anderen Fenstertür scheiterte.

Anschließend kletterte der Täter auf das Dach des Wintergartens und machte sich an einem auf Kipp stehenden Fenster im ersten Obergeschoss zu schaffen. Das hörte die 56-jährige Bewohnerin und warf ein Kissen gegen das Fenster. Daraufhin flüchtete der Einbrecher.

Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen richten Sie bitte an die Polizei Krefeld unter der Rufnummer 02151-6340 oder per E-Mail an hinweise.krefeld@polizei.nrw.de

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer