Krefeld. „Nach jetzigem Stand sind in der Städtebauförderung NRW für Krefeld 412 000 Euro als Fördermittel für den Stadtumbau West vorgesehen“, sagt Jürgen Hengst, für die SPD Mitglied im Regionalrat. Zentrale Aufgabe der Städtebauförderung ist es, die kommunale Infrastruktur an den wirtschaftlichen, sozialen, demographischen und ökologischen Wandel anzupassen. „Ich bin sehr froh darüber, nun die Gewissheit zu haben, dass der zweite Bauabschnitt der Umgestaltung der Blumenstraße, der Spielplatz auf der Dreikönigenstraße sowie das Moderationsverfahren zur Umgestaltung des Dr. Hischfelder-Platzes gefördert werden“, sagt Hengst.Red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer