Archiv_Knappe

Krefeld. Am Wochenende sind in Krefeld 40 Autos beschädigt oder aufgebrochen worden. Die Polizei registrierte Delikte im gesamten Stadtgebiet. In 24 Fällen wurde etwas aus den Autos gestohlen. Zur Beute der Täter gehörten unter anderem Navigationsgeräte, Laptops, Felgen, Radkappen und Fahrzeugpapiere.

In 16 Fällen musste die Polizei Sachbeschädigungen an Autos feststellen. Spiegel wurden abgetreten, Scheiben eingeschlagen und der Fahrzeuglack zerkratzt. Sechs Fälle sind nach Angaben der Polizei bereits geklärt. So konnten ein 16-Jähriger und ein 19-Jähriger festgenommen werden, die auf dem Deutschen Ring Außenspiegel abgetreten hatten.

Nach Angaben der Polizei wurden am Wochenende außerdem noch ein Mercedes, ein Roller sowie ein Auflieger gestohlen. Red.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer