Ina Coelen spendet neuwertige Bücher für fast 5000 Euro.

Ein Tisch voll spannender Lektüre: Krimi-Autorin Ina Coelen mit den 350, im vergangenen Jahr neu erschienenen Krimis.
Ein Tisch voll spannender Lektüre: Krimi-Autorin Ina Coelen mit den 350, im vergangenen Jahr neu erschienenen Krimis.

Ein Tisch voll spannender Lektüre: Krimi-Autorin Ina Coelen mit den 350, im vergangenen Jahr neu erschienenen Krimis.

Dirk Jochmann

Ein Tisch voll spannender Lektüre: Krimi-Autorin Ina Coelen mit den 350, im vergangenen Jahr neu erschienenen Krimis.

Krimifans können sich auf neue Lektüre in der Mediothek freuen. Krimi-Autorin und Café-Besitzerin Ina Coelen spendet der städtischen Bücherei heute 350 neuwertige Krimis im Gesamtwerk von fast 5000 Euro.

Das sind alles Kriminalromane, die die Krefelderin für ihre Tätigkeit als Jurysekretärin für den Friedrich-Glauser-Krimipreis Sparte Roman von den Verlagen im vergangenen Jahr zugeschickt bekommen hat. Sie selbst habe wegen ihres Cafés kaum Zeit zum Lesen, sagt sie. „Deshalb gebe ich die Romane an die Mediothek, so dass alle Krefelder Krimifans davon profitieren.“

Wenn sie sich doch mal langweilen sollte, könnte sie sich sie ja bei der Mediothek wieder ausleihen. Ina Coelen ist Mitglied in der Autorenvereinigung „Das Syndikat“ und bei den „Mörderischen Schwestern“. 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer