Die Ausgabe 2008 des statistischen Jahrbuchs ist bei der Stadt für 20 Euro zu erwerben.

Ob die Tigerbabys für den Zoo 2008 ein Publikumsmagnet waren, darüber gibt das Statistische Jahrbuch Auskunft.  (Archiv
Ob die Tigerbabys für den Zoo 2008 ein Publikumsmagnet waren, darüber gibt das Statistische Jahrbuch Auskunft. (Archiv

Ob die Tigerbabys für den Zoo 2008 ein Publikumsmagnet waren, darüber gibt das Statistische Jahrbuch Auskunft. (Archiv

Andreas Bischof

Ob die Tigerbabys für den Zoo 2008 ein Publikumsmagnet waren, darüber gibt das Statistische Jahrbuch Auskunft. (Archiv

Krefeld. Nicht wie sonst gewohnt im Herbst, sondern wegen des Superwahljahres 2009 erst zu Beginn des neuen Jahres ist das Statistische Jahrbuch 2008 erschienen. Durch die Aufgaben rund um die drei Wahlen im vergangenen Jahr hat sich die Herausgabe des Statistischen Jahrbuchs diesmal verzögert. Denn die Aufgaben werden im gleichen städtischen Fachbereich für Statistik und Wahlen erledigt.

Viele Informationen von A wie Arbeitsmarkt bis Z wie Zoo

Das Jahrbuch kann als eine Art statistischer Bericht zur Lage in der Stadt Krefeld charakterisiert werden. Auf mehr als 300 Seiten enthält es ein umfangreiches und differenziertes Datenangebot mit Angaben zum Berichtsjahr 2008 zu verschiedenen Lebensbereichen in der Stadt.

Es ist unterteilt in Bevölkerung, Gesundheit, Sozialwesen, Bau- und Wohnungswesen, Bildungswesen sowie Kultur und Wirtschaft, Arbeitsmarkt. Auch Fremdenverkehr und Umwelt, Energie und Verkehr, Verwaltung, Finanzen und Wahlen finden ihre Beachtung.

Wer wissen möchte, wie sich die Besucherzahlen von Zoo und Museen entwickeln, wird ebenso fündig wie jemand, der sich für die Veränderungen im Krefelder Wohnraum und in der Bevölkerungsentwicklung interessiert. Im Bildungsbereich gibt es nicht nur Informationen über die schwankenden Schülerzahlen, sondern auch über die Lehrkräfte.

Das Statistische Jahrbuch ist damit eine Fundgrube für den interessierten Laien bis hin zum Fachanwender. Es ist ab sofort beim Fachbereich Bürgerservice, Abteilung Statistik und Wahlen, Telefon 02151/861353, erhältlich. Das Jahrbuch kostet als Druckausgabe 20 Euro, als CD-Rom oder PDF-Dokument im E-Mail-Versand jeweils zehn Euro.

 

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer