Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

Symbolbild

Krefeld. Am Donnerstagabend gegen 19 Uhr ist ein 23-Jähriger, der am Fahrbahnrand der Jentgesallee stand, von dem Außenspiegel eines vorbeifahrenden Auto am Ellenbogen getroffen worden.

Das Fahrzeug, ein schwarzer Peugot, hielt an und die fünf Insassen beschimpften den Mann und einen weiteren 23-Jährigen, der bei ihm stand und schlugen unvermittelt auf sie ein. Der Mann, der zuvor angefahren worden war, fiel dabei zu Boden und erhielt einen Tritt gegen den Arm. Er erlitt leichte Verletzungen. Anschließend stiegen die Angreifer wieder in das Auto und fuhren davon.

Den 29 Jahre alten Halter des Peugeot traf die Polizei wenig später an seiner Wohnanschrift an. Sein Führerschein wurde auf richterliche Anordnung beschlagnahmt. Die Ermittlungen zu den weiteren Fahrzeuginsassen dauern an.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer