Krefeld, 10.07.2017

22-Jähriger bei Messerattacke in Krefeld lebensgefährlich verletzt

zurück weiter
1 von 21
  1. In Krefeld ereignete sich am Sonntagabend eine Messerattacke an der Vereinsstraße. Dabei wurde ein 22-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

    In Krefeld ereignete sich am Sonntagabend eine Messerattacke an der Vereinsstraße. Dabei wurde ein 22-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

    Foto: samla.de
  2. Nach Angaben der Polizei fuhr am frühen Abend ein 43-jähriger Mann seinem 22-Jährigen Sohn und weiteren Familienangehörigen in einem Auto zu seiner Wohnung an der Vereinsstraße. Dort angekommen betrat der Mann gegen 19:16 Uhr das Mehrfamilienhaus. Im Haus traf auf der 43-Jährige einen 49-jährigen Hausbewohner, mit dem er in einen Streit geriet.

    Nach Angaben der Polizei fuhr am frühen Abend ein 43-jähriger Mann seinem 22-Jährigen Sohn und weiteren Familienangehörigen in einem Auto zu seiner Wohnung an der Vereinsstraße. Dort angekommen betrat der Mann gegen 19:16 Uhr das Mehrfamilienhaus. Im Haus traf auf der 43-Jährige einen 49-jährigen Hausbewohner, mit dem er in einen Streit geriet.

    Foto: samla.de

In Krefeld ereignete sich am Sonntagabend eine Messerattacke an der Vereinsstraße. Dabei wurde ein 22-Jähriger Mann lebensgefährlich verletzt. Der mutmaßliche Täter wurde festgenommen.

Anzeige
Anzeige

Aktuelle Angebote

Anzeige

Aktuelle Prospekte



Unwetterkarte für NRW


Nähere Informationen

Anzeige
Anzeige

VIDEOS AUS KREFELD


Anzeige
Anzeige

Blitzer

Blitzer in Krefeld

Achtung Autofahrer: Hier sind die Krefelder Polizei und das Ordnungsamt mit ihren Blitzern vor Ort. mehr 18

Anzeige
Anzeige

Multimedia

Netiquette

Nutzungsbedingungen für interaktive Funktionen auf WZ.de mehr

KONTAKT WESTDEUTSCHE ZEITUNG

  • Kontakt WZ
      Sie haben Fragen, Wünsche oder Anmerkungen an unsere Mitarbeiter? Dann melden Sie sich bei uns - wir freuen uns auf Ihr Feedback:

      Alle Ansprechpartner!

Die Westdeutsche Zeitung in Sozialen Netzwerken:


© Westdeutsche Zeitung GmbH & Co. KG