Die Wetterstation im Botanischen Garten zeigt: 2016 war deutlich trockener.

Die Wetterstation im Botanischen Garten zeigt: 2016 war deutlich trockener.
Der Schirm kam 2017 häufig zum Einsatz.

Der Schirm kam 2017 häufig zum Einsatz.

dpa

Der Schirm kam 2017 häufig zum Einsatz.

Die Wetterstation im Botanischen Garten hat 2017 ein nasses Jahr gemessen. Anders als noch im Vorjahr wurde in Krefeld der jährliche Durchschnittswert von 750 Millimeter Niederschlag pro Quadratmeter mit 825,9 Millimetern überschritten (2016: 682,9 Millimeter Niederschlag, 2015: 853,9; 2014: 873,7). Ein Millimeter entspricht einem Liter pro Quadratmeter.

Nassester Monat war der Dezember mit 138,6 Millimetern, während der April mit 21,2 Millimetern der trockenste Monat war. Damit bleibt es beim Monats-Rekordwert von 172,6 Millimetern aus dem August 2010. Nie hatte es seit 1964, dem Beginn der Messungen im Schönwasserpark, in einem Monat mehr geregnet. Den bislang höchsten Jahreswert registrierte die Messstation übrigens 1998 mit 1011,3 Millimetern, den niedrigsten 1973 mit 544,6 Millimetern.

Die genauen Jahres-Werte im Überblick

Die monatlichen Niederschlagswerte des Jahres 2017 in Millimetern mit den Vorjahreswerten im Überblick: Januar: 55,6 (2016: 78,6; 2015: 99; 2014: 46,9), Februar: 74,5 (2016: 82,8; 2015: 64; 2014: 41,5), März: 63,1 (2016: 40,7; 2015: 68,7; 2014: 9,4), April: 21,2 (2016: 52,8; 2015: 21,9; 2014: 47), Mai: 60,1 (2016: 58,6; 2015: 40,7; 2014: 126,5), Juni: 29,1 (2016: 150,4; 2015: 62,5; 2014: 66), Juli: 102,4 (2016: 17,6; 2015: 69,6; 2014: 149,9), August: 62,1 (2016: 40,9; 2015: 132,5; 2014: 152,5), September: 97,7 (2016: 18,5; 2015: 81,2; 2014: 56,6), Oktober: 50,7 (2016: 45,7; 2015: 54,6; 2014: 65,1), November: 70,8 (2016: 70; 2015: 105,8; 2014: 39,5), Dezember: 138,6 (2016: 26,3; 2015: 53,4; 2014: 72,8).

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer