wza_1492x1500_608486.jpeg
14 Bewohner mussten über Drehleitern gerettet werden. (Archiv

14 Bewohner mussten über Drehleitern gerettet werden. (Archiv

dpa

14 Bewohner mussten über Drehleitern gerettet werden. (Archiv

Krefeld. Bei einem Brand in einem Mehrfamilienhaus an der Spinnereistraße musste die Feuerwehr in der Nacht zu Sonntag 16 Menschen größtenteils über Leitern retten.

Um 23.55 Uhr war das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache in einem Schlafzimmer im ersten Obergeschoss ausgebrochen, während nebenan gefeiert wurde, teilte die Polizei mit. Da der Treppenraum verraucht war, mussten 14 Bewohner über die Drehleiter und eine tragbare Leiter ins Freie gebracht werden. Zwei Bewohner des Erdgeschosses konnten sich durch den Treppenraum retten. Zwei Atemschutztrupps der Berufsfeuerwehr löschten die Flammen.

Durch Rußablagerungen ist das Haus zurzeit nicht bewohnbar. Zwei Bewohner brachte die Stadt in einer Notunterkunft unter, alle anderen wurden von Freunden oder Verwandten aufgenommen. Während beide Wache der Berufsfeuerwehr im Einsatz waren, besetzte die Freiwillige Feuerwehr Fischeln die Hauptwache, um mögliche weitere Einsätze wahrnehmen zu können.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer