SYB Feuerwehr Nacht Kopie
$caption

$caption

Symbolbild Jörg Knappe

Krefeld. Die Krefelder Feuerwehr rückte in der Silvesternacht von 19 bis 8 Uhr zu 15 Einsätzen aus. Am Abend waren Berufsfeuerwehr und Freiwillige Feuerwehr unterwegs. Der Rettungsdienst hatte 43 Einsätze, davon viele, die im Zusammenhang mit Alkohol standen. Zwischen 23 und 2 Uhr gab es vermehrte Einsätze der Feuerwehr. Allein in diesem Zeitraum gab es 8 der 15 Alarmmeldungen. Es brannten Müllcontainer und Hecken. 

Um 0.53 Uhr bekam der Notruf einen Kellerbrand an der Straße Am Oberfeld gemeldet. Im Kellergeschoss eines Hauses brannte eine Mülltonne. Der gefährliche Rauch des Brandes zog bereits durch das Treppenhaus. Als die Feuerwehr eintraf, befanden sich 8 Bewohner im Haus, die von der Feuerwehr ins Freie geführt wurden. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Bewohner. Drei wurden vorsichtshalber in ein Krankenhaus transportiert.

Zwei Löschtrupps mit Atemschutz brachten den Brand schnell unter Kontrolle. Zur Entlüftung der Wohnungen kamen Hochleistungslüfter zum Einsatz. Gegen 2.10 Uhr war der Einsatz beendet.

Um 1.19 Uhr brannte das Mobiliar auf einem Balkon eines Hauses an der Philadelphiastraße. Es gab keine Verletzte. Das Feuer beschädigte lediglich die Dämmung der Fassade.

Im Vergleich zum Vorjahr haben sich die Einsätze der Feuwehr nicht verändert. Die medizinischen Notfälle waren leicht rückläufig.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer