Neuer Regimentskönig in Oberkassel ist Frank Russeck. Er feiert mit seinem Lebenspartner.

Neuer Regimentskönig in Oberkassel ist Frank Russeck. Er feiert mit seinem Lebenspartner.
Frank Russeck (r.) und Sebastian Wohlfromm.

Frank Russeck (r.) und Sebastian Wohlfromm.

Gehring

Frank Russeck (r.) und Sebastian Wohlfromm.

Düsseldorf. Noch am „Vatertag“ hatte Frank Russeck nichts verlauten lassen, dass er sich für den Königsschuss zur Verfügung stellen werde. Er traf. Er ist der neue Regimentskönig in Oberkassel. Und freut sich riesig. Der 44-Jährige ist im Stadtteil geboren, dort zur Schule gegangen und lebt dort. Seit 26 Jahren ist er Schütze.

Als Großvater Ernst Eirmbter Regimentskönig wurde, war der Junior Jungschützenkönig. Inzwischen ist er erster Geschäftsführer und gehört zum Vorstand. Seine Besonderheit gab er geradezu triumphierend bekannt: „Mein Begleiter ist Sebastian Wohlfromm. Wir sind hier das erste schwule Regimentskönigspaar.“ Ein Mann als „Königin“? Frank Russeck erklärt: „Unser Präses, Dechant Michael Dederichs, hat sich riesig darüber gefreut. Wir haben keinerlei Probleme gehabt. Wir leben seit 14 Jahren zusammen. Und jeder bei uns im Verein weiß das. Wir erhielten die vollste Unterstützung, nicht nur im Vorstand. Alle Kameraden tragen es mit.“ Sebastian Wohlfromm ist promovierter Diplom-Ingenieur.

Im März dieses Jahres hatte sich die Bundesvertreterversammlung des Bundes der historischen deutschen Schützen in Leverkusen darauf geeinigt, dass Homosexuelle mit ihren Partnern als Königspaar auftreten dürfen. Der Verband öffnete sich auch für Muslime.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer