Der ukrainische Boxer Wladimir Klitschko im Juni 2009: Damals  feierte er in  Gelsenkirchen seinen Sieg gegen den usbekischen Boxer Ruslan Chagaev.
Der ukrainische Boxer Wladimir Klitschko im Juni 2009: Damals feierte er in Gelsenkirchen seinen Sieg gegen den usbekischen Boxer Ruslan Chagaev.

Der ukrainische Boxer Wladimir Klitschko im Juni 2009: Damals feierte er in Gelsenkirchen seinen Sieg gegen den usbekischen Boxer Ruslan Chagaev.

dpa

Der ukrainische Boxer Wladimir Klitschko im Juni 2009: Damals feierte er in Gelsenkirchen seinen Sieg gegen den usbekischen Boxer Ruslan Chagaev.

Düsseldorf. Der IBF-, WBO- und IBO-Schwergewichtsweltmeister wird seinen Titel am 20. März in der Arena verteidigen. Sein Gegner ist der US-Amerikaner Eddie Chambers. Chambers ist die Nummer 1 der WBO-Rangliste und offizieller Herausforderer. 51.000 Zuschauern werden am Kampfabend im Stadion Platz finden.

Wladimir Klitschko: "Ich freue mich riesig, wieder in den Ring zu steigen. An Düsseldorf habe ich sehr gute Erinnerungen, meinen bisher einzigen Kampf dort habe ich klar gewonnen. Der Kampf findet in einem gigantischen Stadion statt und ich freue mich jetzt schon auf die Kulisse. Das gibt mir einen zusätzlichen Kick." Über seinen Gegner spricht Klischko voller Respekt: "Chambers ist zurzeit klar der beste US-Amerikaner im Schwergewicht und steht nicht ohne Grund an Nummer 1 der Weltrangliste."

"Fast” Eddie Chambers ist 27 Jahre alt und lebt in Philadelphia, USA. Der 1,85m große Chambers gewann durch eine herausragende Leistung den WM-Ausscheidungskampf im Juli 2009 gegen den haushohen Favoriten Alexander Dimitrenko aus dem Universum-Boxstall nach Punkten. Wenige Monate zuvor hatte er bereits den ehemaligen WBC-Champion Samuel Peter ebenfalls klar nach Punkten bezwungen. Eddie Chambers hat einen Kampfrekord von 35 Siegen (18 KOs) und einer Niederlage.

Eddie Chambers: "Ich habe mir diesen WM-Kampf hart erarbeitet. Genauso wie ich Dimitrenko überrascht habe, werde ich Klitschko überraschen und mir seine drei Gürtel holen. Diese Chance lasse ich mir nicht entgehen. Klitschko mag für die meisten der Favorit sein, aber ich weiß, was ich kann und hole seine Gürtelsammlung in die USA."

Für Wladimir Klitschko ist es der erste Kampf nach seiner erfolgreichen Titelverteidigung gegen Ruslan Chagaev im Juni letzten Jahres vor 61.000 Zuschauern auf Schalke, als er den bis dahin ungeschlagenen Usbeken durch technischen KO in der 9. Runde besiegte. Für den 33-jährigen Klitschko ist es der 57. Profikampf. Sein Kampfrekord steht bei 53 Siegen (47 KOs) und drei Niederlagen. Mit seinem Sieg über Chagaev wurde Wladimir Klitschko auch zum "The Ring Champion", dem inoffiziellen WM-Titel des legendären Boxmagazins "The Ring".

Bernd Bönte, Managing Director der Klitschko Management Group: "Die Esprit Arena ist ein hoch modernes Stadion und wir freuen uns, erneut einen Kampf in einem Fußballstadion veranstalten zu können. Zusammen mit den Verantwortlichen der Arena, die uns in jeder Hinsicht voll unterstützen, planen wir einen großartigen Event mit günstigen Preisen und rechnen mit einem ausverkauften Stadion."

Der Ticketverkauf startet am 28. Januar ab 15.00 Uhr exklusiv auf www.eventim.de sowie ab 29. Januar zusätzlich über die Hotline 01805-12 13 14 (je 0,14€/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen) und über alle bekannten Vorverkaufsstellen. Karten sind bereits ab 20 Euro erhältlich.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer