SYB Rettung -Kopie

Symbolbild / Jochmann

Düsseldorf. Bei einem schweren Unfall an der Ecke Graf-Adolf-Straße/Oststraße sind am Montagmorgen drei  Personen leicht und eine schwer verletzt worden.  Beteiligt waren fünf Fahrzeuge und eine Straßenbahn der Linie 709. Der Unfall ereignete sich kurz vor 8.30 Uhr, also mitten in den Berufsverkehr hinein. Entsprechend stark staute sich der Verkehr.

Wie die Polizei am Nachmittag berichtete, war ein 36-jähriger Düsseldorfer mit seinem Kastenwagen  auf der Graf-Adolf-Straße in Richtung Haroldstraße unterwegs gewesen. An der Kreuzung Graf-Adolf-Straße / Oststraße wollte er verbotswidrig nach links abbiegen. Der 32-jährige Fahrer einer Straßenbahn konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen - die beiden Fahrzeuge kollidierten. Folge: Der Kastenwagen wurde  auf die Fahrbahn  geschleudert und  prallte gegen einen weiteren Wagen, der wiederum auf zwei Autos geschoben wurde. Am Ende rutschte der Kastenwagen noch gegen einen vierten Pkw.

Fazit: Drei Personen wurden leicht verletzt, die 29 Jahre alte Beifahrerin des Unfallverursachers schwer. Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht.  Die Polizei  beziffert den Sachschaden auf etwa 35 000 Euro. Für die Dauer der Unfallaufnahme war der Kreuzungsbereich blockiert , der  Verkehr wurde umgeleitet.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer