Sport: Beim Stadtsportbund versprach OB Elbers Investitionen – etwa fürs Allwetterbad.

Düsseldorf. Mit Spannung wurde bei der Mitgliederversammlung des Stadtsportbundes am Dienstagabend die Rede von Oberbürgermeister Dirk Elbers erwartet. Würde die Stadt im Zuge der Finanzprobleme Zuschüsse kürzen? Fallen Investitionen aus? Nein, nichts von alledem. Kurz vor der Kommunalwahl war von Sparen keine Rede.

Elbers versprach, dass der 2010 auslaufende allgemeine Leistungsvertrag zwischen Stadt und Sportvereinen (Volumen: 6,7 Millionen Euro) zu gleichen Konditionen bis 2015 verlängert werde. Vor allem aber werde die Stadt weiter viel Geld in den Erhalt und die Modernisierung der Sportanlagen stecken. Der erste Masterplan Sport hatte ein Volumen von 144 Millionen Euro, von denen 110 bereits verbaut und die restlichen 30 Millionen verplant sind. Nächstes Jahr folgt Masterplan II mit immerhin noch weiteren 33 Millionen Euro.

Ein Hauptprojekt wird der Um- und Ausbau des Allwetterbades Flingern. Elbers versicherte, er werde sich für eine "großzügige Lösung" einsetzen. Neben dem Ausbau der Schwimmanlagen wünscht der Stadtsportbund hier die Schaffung eines großen Gymnastik- und Fitnessbereiches, der auch eine neue Heimat für den Flingerner Boxring schaffen könnte. A.S.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer