0b2fdc83-b355-4e44-b409-781a75d2cc82.jpg
Volker Rosin über 50 Jahre später mit Gitarre.

Volker Rosin über 50 Jahre später mit Gitarre.

Volker Rosin als Jugendlicher mit Gitarre.

Manfred Esser, Bild 1 von 2

Volker Rosin über 50 Jahre später mit Gitarre.

„Wieder sind wir auf hoher See. Es ist Weihnachten.“ Diese Zeile von Freddy Quinn hörte ich zum ersten Mal mit 15 Jahren. Mein Stiefvater, ein Schiffskapitän, hatte wie immer am heiligen Abend das Radio angestellt und hörte eine Sendung, in der Seeleute aus der ganzen Welt Grüße sendeten. Das hat mich damals sehr beeindruckt. In diese Stimmung passte dann das Lied von Freddy Quinn, das in einer Pause über den Äther lief. Es hat mich so ergriffen, dass wir das Lied in der Familie bis heute am 24. Dezember hören.

Doch nicht nur deshalb war 1971 mein schönstes Weihnachtsfest. Es war zudem das Jahr, in dem ich zu Weihnachten meine erste Gitarre geschenkt bekam. Eine Framus. Das war natürlich eine Sensation für mich. Wenn man so will, hat dieses Weihnachtsfest besonders zu meiner musikalischen Prägung beigetragen.

Auch heute noch spielt Musik an Weihnachten für unsere Familie eine große Rolle. Wir feiern im großen Kreis, mit rund 25 Leuten. Und wir werden auch in diesem Jahr wieder einen Blick in die Vergangenheit werfen, über Super-8-Filme von früheren Weihnachtsfesten, die meine Mutter immer gedreht hat. Zu sehen ist da meist der laute Protest von meiner Schwester und mir als Jugendliche, weil wir nicht gefilmt werden wollten. Heute sind wir unserer Mutter dankbar, dass sie es trotzdem gemacht hat, denn so bleiben unsere Erinnerungen lebendig. Volker Rosin (61) ist ein deutscher Liedermacher für Kindermusik.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer