Schwerer Unfall auf der Grashofbrücke.

Düsseldorf. Mit zwei Verletzten endete in der Nacht zum Samstag die Geisterfahrt einer 27-Jährigen aus Dinslaken. Die Frau gab an, sich auf die Anweisungen ihres Navigationsgeräts verlassen zu haben.

Mit seinem Mercedes war ein 46-Jähriger am Samstag um 0.30 Uhr auf der Grashofbrücke in Richtung Nördlicher Zubringer/ Autobahn 52 unterwegs. Im Kurvenbereich der Brücke kam ihm der Peugeot der 27-Jährigen entgegen. Obwohl der Mann noch nach rechts auswich, konnte er den Zusammenstoß nicht verhindern.

Bei der Kollision wurden der 46-Jährige und die Dinslakenerin so schwer verletzt, dass sie nach der Erstversorgung mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht wurden. Während die 27-Jährige das Hospital nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte, muss der Mercedes-Fahrer weiter stationär behandelt werden.

Die beiden Autos wurden abgeschleppt. Der Sachschaden beträgt 18.000 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer