Tier sorgt für Aufregung bei Pfadfindern.

Düsseldorf. Ein kleiner Pfadfinder hat am Freitagnachmittag wohl den Schreck seines Lebens bekommen. Der Junge campierte mit seinen Kameraden beim Pfadfinderfest im Schlosspark Eller. Um 15.24 Uhr wollte er kurz in sein Zelt, als er den Reißverschluss öffnete, sah er eine Vogelspinne über seinen Schlafsack krabbeln. Sofort schlug der Pfadfinder Alarm bei seinen Freunden, die schließlich alle reichlich Erfahrung in der freien Natur gesammelt haben.

So gelang es den Kindern, die Spinne unter einem Kuchenblech einzufangen und festzuhalten, bis ein Spezialist für exotische Tiere von der Feuerwehr vor Ort war. Er nahm das Krabbeltier in Obhut. Vermutlich ist die noch nicht ausgewachsene Spinne ihrem Besitzer entlaufen, dieser ließ sich noch nicht ermitteln.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer