Kommentar Foto
Juliane Kinast.

Juliane Kinast.

Sergej Lepke

Juliane Kinast.

Massive Polizeipräsenz und Kameraüberwachung – bis vor Kurzem waren das für viele Düsseldorfer Reizwörter. Jetzt werden sie gefordert. Und man darf darauf vertrauen, dass die Polizei das bunte Treiben im Griff haben wird. Die Erfahrung mit der Videobeobachtung ist gut, die Reaktionszeit der Fahnder liegt bei Konflikten in der Altstadt oft nur bei wenigen Sekunden. Jetzt kommt es darauf an, ob Düsseldorf auch die Kräfte bekommt, die es für diese Reaktionen braucht. Und auf die Jecken, die auch selbst aufmerksam bleiben und aufeinander achten müssen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer