Symbolbild
Symbolbild

Symbolbild

dpa

Symbolbild

Düsseldorf (dpa) - Wegen Vergewaltigung einer fast 50 Jahre älteren Frau steht seit Montag ein 15 Jahre alter Junge in Düsseldorf vor Gericht. Der Jugendliche habe zum Prozessauftakt die Tatvorwürfe umfassend eingeräumt und sich entschuldigt, teilte ein Sprecher des Landgerichts mit.

Der Prozess findet aus Jugendschutzgründen unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Opfer war eine 64 Jahre alte Frau, die im Oktober beim morgendlichen Walken durch ein Naherholungsgebiet überfallen worden war. Laut Anklage wurde ihr mit mehreren Schlägen das Jochbein zertrümmert. Der Täter hatte die 64-Jährige dann in ein Gebüsch gedrängt und vergewaltigt.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer