Autofahrer brauchen am Freitagnachmittag viel Geduld. Ein Anhänger lag zwischenzeitlich quer auf der Fahrbahn.

Symbolbild: Nach einem Unfall auf der A3 hat sich der Verkehr gestaut.
Symbolbild: Nach einem Unfall auf der A3 hat sich der Verkehr gestaut.

Symbolbild: Nach einem Unfall auf der A3 hat sich der Verkehr gestaut.

Frank Leonhardt

Symbolbild: Nach einem Unfall auf der A3 hat sich der Verkehr gestaut.

Düsseldorf. Autofahrer brauchten am Freitagnachmittag viel Geduld. Zwischen dem Kreuz Hilden und dem Kreuz Ratingen Ost ist es am Nachmittag zu einem Unfall gekommen. "Ein Pkw mit Anhänger ist am Nachmittag von der Fahrbahn abgekommen", sagt ein Sprecher der Polizei in Düsseldorf. Der Anhänger habe zwischenzeitlich quer auf der Fahrbahn gelegen.

Zwischenzeitlich bildeten sich bis zu zehn Kilometer Stau. Autofahrer mussten mit einer Stunde Zeitverlust rechnen. Auf der A3 war es bereits am vergangenen Wochenende zu starken Verkehrsbehinderungen bei einer Baustelle gekommen. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer