171202_VU_Motorbrand-D-15.JPG
Der Ford Mondeo musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Der Ford Mondeo musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Gerhard Berger

Der Ford Mondeo musste von der Feuerwehr gelöscht werden.

Düsseldorf. Der Ford eines Ford eines 27 Jahre alten Mannes hat nach einem Unfall auf der Karlstraße in Düsseldorf Feuer gefangen. Bei der Kollision am Samstagabend wurden drei Personen leicht verletzt.

Der Ford-Fahrer war laut Polizei beim Fahrstreifenwechsel mit dem BMW eines 28-Jährigen zusammengeprallt. Dadurch wurde der BMW gegen einen VW gestoßen, der wiederum mit zwei geparkten Autos zusammenprallte. 

Der Ford Mondeo fing durch den Unfall Feuer und musste von der Feuerwehr gelöscht werden. Neben dem 28-jährigen BMW-Fahrer und dem 48 Jahre alten Fahrers des VW wurde auch der 20 Jahre alte Beifahrer in dem Ford Mondeo verletzt. red

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer