SYB Notarzt
$caption

$caption

Symbolbild Holger Battefeld

Düsseldorf.  Bei einem Verkehrsunfall auf der Rethelstraße am Dienstagabend, gegen 18.30 Uhr, hat eine 27-jährige Frau aus Düsseldorf so schwere Verletzungen erlitten, dass sie zur stationären Behandlung in eine Klinik eingeliefert werden musste.

Nach den bisherigen Ermittlungen der Polizei war die Frau zur Unfallzeit mit ihrem Opel auf dem mittleren Fahrstreifen der Rethelstraße in Richtung Franklinbrücke unterwegs. Aus bislang unklaren Gründen wechselte die Düsseldorferin auf den linken Fahrstreifen und kollidierte mit dem Volvo eines 32-Jährigen, der in die gleiche Richtung fuhr.

Durch die Wucht des Zusammenpralls schleuderte der Opel in einen geparkten BMW. Bei dem Unfall wurde die 27-Jährige schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzt. Den Gesamtsachschaden schätzten die eingesetzten Beamten auf circa 8.500 Euro.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer