Düsseldorf. Am Altweiber-Abend ist ein 31-jähriger Fußgänger bei einem Unfall in Golzheim schwer verletzt worden. Angetrunken, unaufmerksam und in der Hoffnung, die gewünschte Straßenbahn noch zu bekommen, wollte der Mann die Kaiserswerther Straße in Golzheim überqueren. Er wurde von einem Auto angefahren und so schwer verletzt, dass er zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Der Unfallhergang: Kurz vor 21 Uhr fuhr eine 41-jährige Düsseldorferin mit ihrem Golf die Kaiserswerther Straße in Fahrtrichtung Freiligrathplatz. Plötzlich und laut Polizei für sie unerwartet lief in Höhe der Einmündung Tersteegenstraße vom rechten Fahrbahnrand aus ein Mann auf die Straße. Die Fahrerin versuchte durch Bremsen und Ausweichen nach links einen Zusammenstoß zu verhindern, was ihr jedoch nicht gelang.

Der 31-jährige Fußgänger wurde von dem Auto erfasst und zu Boden geschleudert. Die sofort verständigte Feuerwehr behandelte ihn noch vor Ort, bevor er ins Krankenhaus gebracht wurde. In einer ersten Befragung räumte der alkoholisierte Mann ein, unachtsam gewesen zu sein und nur auf seine Bahn geachtet zu haben, die bereits in die Haltestelle eingefahren war.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer