In dem neuen Saal gibt es 128 Ledersessel, italienische Vorspeisen und die Blockbuster.

geschäftsidee
Frederic Riech im roten Ledersessel im Ufa-Palast – nur die Abnahme durch die Stadt fehlt noch für den neuen Saal.

Frederic Riech im roten Ledersessel im Ufa-Palast – nur die Abnahme durch die Stadt fehlt noch für den neuen Saal.

Judith Michaelis

Frederic Riech im roten Ledersessel im Ufa-Palast – nur die Abnahme durch die Stadt fehlt noch für den neuen Saal.

Düsseldorf. Ein geraffter, tiefroter Theatervorhang, zwei überdimensionierte Kronleuchter, davor sieben Reihen roter Ledersessel mit kleinen Tischen und Rückenlehnen, die gemütlich nach hinten nachgeben – in der ersten Reihe sogar mit Fußbänkchen, in der letzten mit abgetrennten Zweiersitzen zum Kuscheln. Im Ufa-Palast Düsseldorf eröffnet bald der erste Luxus-Kinosaal der Stadt.

Die „Ufa-Lounge“ entsteht im ehemaligen Imax-Saal, den man wegen der neuen, besseren 3D-Technik nicht mehr brauchte. Zwischen 15 und 25 Euro soll der Eintritt in der Regel kosten. Dafür bekommen die maximal 128 Gäste nicht nur gemütliche Sessel, sondern auch Service im Saal – neben Getränken sollen italienische Vorspeisen gereicht werden –, eine Cocktailbar und Garderobe im Wartebereich. Und cineastisch: „Alles, was anspruchsvoll ist – aber auch die Blockbuster“, erklärt Frederic Riech vom Ufa-Palast. Klamauk à la „American Pie“ und Popcorntüten hingegen sind unerwünscht.

„Hier steckt viel Geld drin“, sagt Riech – wie viel genau, das will er zu diesem Zeitpunkt nicht beziffern. Aber für ihn und seine Familie, die den Ufa-Palast betreibt, stand fest: Düsseldorf braucht jetzt ein Edelkino. „Entweder machen wir es jetzt – oder es macht jemand anders.“ Eine zweistellige Zahl dieser Luxussäle gebe es bereits in Deutschland. In schwierigen Zeiten für die Multiplex-Kinos sind neue Ideen gefragt, um wieder mehr Kunden zu locken – oder auch finanzträchtige Firmenveranstaltungen. Jetzt fehle nur noch die Abnahme durch die Stadt. Und dann natürlich ein passender Film für die Eröffnungsfeier.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer