120102_Ueberfall-PKW-D-45.jpg
In diesem Ford Focus wurde der Düsseldorfer Geschäftsmann überfallen.

In diesem Ford Focus wurde der Düsseldorfer Geschäftsmann überfallen.

Gerhard Berger

In diesem Ford Focus wurde der Düsseldorfer Geschäftsmann überfallen.

Düsseldorf. Nach dem bewaffneten Überfall auf einen Geschäftsmann am Montag (2. Januar) in Hubbelrath läuft die Fahndung nach den Tätern auf Hochtouren. Zahlreiche Zeugen wurden vernommen und Spuren ausgewertet. Das Opfer, ein 42-jähriger Düsseldorfer, hat eine Belohnung in Höhe von 8000 Euro für Hinweise ausgesetzt, die zur Ergreifung der Täter und/oder dem Auffinden der Beute führen.

Der Fall: Der 42-jährige Geschäftsmann war am Montag um 13 Uhr mit seinem Ford Focus auf dem Sauerweg in Hubbelrath unterwegs, als plötzlich ein weißer Ford Kuga vor ihm anhielt. Die beiden maskierten und bewaffneten Täter sprangen aus dem Ford, öffneten die Fahrertür des 42-Jährigen und zogen ihn aus dem Fahrzeug. Anschließend fesselten sie ihn und raubten ihn aus. Der Mann blieb körperlich unversehrt, erlitt aber einen Schock. Mit mehreren Tausend Euro flüchteten die beiden Unbekannten mit dem Ford in Richtung Rotthäuser Weg.

Laut Zeugenaussagen müssen die Täter auf der Flucht die Kennzeichen an dem Fahrzeug gewechselt haben. Der auffällige Geländewagen war vor der Tat mit Neusser (NE- ) und nach der Tat mit Wiesbadener Kennzeichen (WI- ) beobachtet worden.

Sachdienliche Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 13 unter 0211 / 8700 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer