Spielautomaten in Cafe aufgebrochen - Unbekannter flüchtet mit Bargeld - Polizei fahndet.

170217_Ueberfall_Gaststaette-D-1.JPG
Die Ermittler der Polizei am Tatort.

Die Ermittler der Polizei am Tatort.

Gerhard Berger

Die Ermittler der Polizei am Tatort.

Düsseldorf. Die Polizei fahndet nach einem flüchtigen Mann. Der Verdächtige hatte in einem "Cafe Nonstop" in Friedrichstadt mehrere Spielautomaten aufgebrochen.

Nach den bisherigen Ermittlungen war der Angestellte in dem Cafe an der Scheurenstraße gegen 9 Uhr allein mit einem Gast. Dieser soll plötzlich ein Beil hervorgeholt und den Mann bedroht haben. Anschließend öffnete er einige der Spielautomaten gewaltsam mit dem Werkzeug.

Es gelang ihm, eine bislang unbekannte Menge Bargeld aus den zerstörten Geräten zusammenzuraffen und dann aus dem Laden in Richtung Mintropplatz zu flüchten. Eine umgehend eingeleitete Fahndung der Polizei verlief bislang ergebnislos.

Der Räuber ist etwa 1,80 Meter groß und soll eine osteuropäische Erscheinung haben. Er war insgesamt dunkel gekleidet und trug ein dunkles Cappy mit einer Aufschrift oder einem Emblem. Zudem hatte er einen Dreitagebart. Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 0211-8700 entgegen.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer