Düsseldorf. Bei zwei Raubüberfällen am Wochenende konnten die Täter entkommen. Mehrere hundert Euro Bargeld erbeutet am Sonntagmorgen ein Mann an der Tankstelle Fischerstraße. Um 4.52 Uhr betrat er den Laden und gab vor, Zigaretten kaufen zu wollen. Als der 21-jährige Angestellte sie ihm geben wollte, bedrohte der Räuber ihn mit einer schwarzen Pistole und den Worten: "Wenn du noch länger leben willst, gib’ mir das Geld!" Mit den Scheinen aus der Kasse flüchtet er. Beschreibung: 1,90 Meter groß, athletisch, nordafrikanischer Typ, schwarze Wollmütze.

Auf der Breite Straße waren ein 17- und ein 18-Jähriger unterwegs, als ihnen um 1.45 Uhr zwei Männer mit leeren Wodkaflaschen entgegenkamen. Das Duo zerschlug plötzlich die Flaschen und bedrohte die Opfer mit den abgebrochenen Flaschenhälsen. Beute: zwei Handys. Die Täter waren 17 bis 20, beide hatten schwarze Haare. Hinweise an die Polizei unter Telefon 8700.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer