Düsseldorf. Am Dienstagnachmittag hat es auf der U-Bahn-Baustelle für die Wehrhahnlinie an der Ecke Elisabethstraße und Graf-Adolf-Straße eine Absackung gegeben. Durch eine Fuge zwischen zwei Schlitzwänden drangen ein bis zwei Kubikmeter Erdreich.

Zwar war an der Oberfläche nichts von dem Erdrutsch zu sehen, doch sicherheitshalber wurde die rechte Fahrspur der Elisabethstraße für den Autoverkehr gesperrt. Gegen 16.15 Uhr rückte ein Spezialfahrzeug einer Betonbohrfirma an, die nun Probebohrungen vornimmt, um eventuelle Hohlräume zu entdecken, die verfüllt werden müssen.

An der Stelle laufen zurzeit Aushubarbeiten unter dem Deckel des Bahnhofs-Graf-Adolph-Platz. Die linke Fahrspur und die Straßenbahngleise der Elisabethstraße sind nicht von der Sperrung betroffen, da sie auf dem Beton-Deckel liegen.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer