Düsseldorf. Zwei Betrügerinnen haben am Dienstag eine Seniorin (87) in Wittlaer um 9000 Euro erleichtert. Eine der Täterinnen rief gegen 11 Uhr bei der Frau an und erkundigte sich freundlich nach ihrem Befinden. Das Opfer glaubte, an der Stimme eine alte Freundin zu erkennen und sprach die Betrügerin vertrauensvoll mit dem vermeintlichen Vornamen an.

Diese nahm den Ball sofort auf und plauderte fröhlich mit der Seniorin über Belanglosigkeiten, bis sie irgendwann darauf zu sprechen kam, sie brauche für eine Geschäftsgründung 9000 Euro. Die Seniorin erklärte sich gleich bereit, das Geld von der Bank zu holen und einer Botin ihrer "Freundin" zu übergeben.

Um 12.30 Uhr traf sich die 87-Jährige mit der Komplizin der Anruferin an einem Lokal an der Duisburger Landstraße. Sie übergab das Bargeld. Zu Hause packte sie dann doch die Unsicherheit. Sie rief sicherheitshalber ihre alte Freundin an - und erfuhr von ihr, dass sie seit Tagen nicht mehr telefoniert hatten. Da alarmierte die Seniorin die Polizei.

Diese fahndet nun nach den Betrügerinnen. Die Täterin, die sich mit dem Opfer vor der Gaststätte traf, soll rund 30 Jahre alt sein, dunkle, schulterlange Haare haben und mit ausländischem Akzent gesprochen haben. Sie trug ein blaues Kostüm. Zeugen werden gebeten, sich unter Telefon 8700 zu melden.

© WhatsBroadcast

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer