Düsseldorf. In Pempelfort wurde ein älteres Ehepaar Mitte November von einem Trickbetrüger ausgeraubt. Der Unbekannte gab vor, von den Stadtwerken zu sein und die Wasserleitungen prüfen zu müssen. 

In einem unbeobachteten Moment gelang es dem Mann, Schmuck zu entwenden. Nachdem er dann vorgab mit einem Kollegen telefoniert zu haben, verließ er die Wohnung des Ehepaares in eine unbekannte Richtung. Erst einige Wochen später fiel den Rentnern das Fehlen des Schmucks auf, woraufhin sie sofort die Polizei informierten.

Laut Polizeiangaben war der Unbekannte um die 35 Jahre alt und etwa 170 Zentimeter groß. Er trug einen blauen Overall und eine blaue Schirmmütze. Hinweise nimmt das Kriminalkommissariat 21 unter der Rufnummer 0211-8700 entgegen.


Leserkommentare


() Registrierte Nutzer