Düsseldorf. Dem Landeskrminialamt ist ein Schlag gegen eine Bande von Tresorknackern gelungen, die die Safes entweder vor Ort knackten oder sie gleich ganz mitnahmen.

Die Diebesbande soll es ganz gezielt auf Panzerschränke in Wohnungen und Geschäften abgesehen gehabt haben. Der Schaden belaufe sich auf etwa eine halbe Million Euro, teilten die Düsseldorfer Staatsanwaltschaft und das Landeskriminalamt am Freitag mit.

Die fünf Männer im Alter zwischen 34 und 42 Jahren sollen seit Oktober 2009 in Düsseldorf, Kleve, Neuss, Ahaus und Duisburg mindestens sechs Einbrüche begangen haben.

Bei Wohnungsdurchsuchungen in Düsseldorf. Oberhausen und Kleve fand die Polizei Pelze, Schmuck und Wertpapiere, die teilweise bereits zugeordnet werden konnten.Die Haftbefehle gegen die Männer wurden dabei gemeinsam mit zwei Spezialeinheiten der Polizei vollstreckt.

Alle fünf Verdächtigen stammen aus dem Gebiet Ex-Jugoslawiens.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer