Name der Geschichte...
Beamte am Fundort bei der Spurensicherung.

Beamte am Fundort bei der Spurensicherung.

Patrick Schüller

Beamte am Fundort bei der Spurensicherung.

Düsseldorf. Der bislang unbekannte Mann, der in der Nacht zu Sonntag leblos aus einem Altkleidercontainer in Garath geborgen wurde, ist nun identifiziert. Es handelt sich um einen 24 Jahre alten Rumänen.

Nach den derzeitigen Erkenntnissen war der Mann zusammen mit seinem fünf Jahre älteren Bruder als Bauarbeiter auf einer Düsseldorfer Baustelle eingesetzt und hatte am Samstagabend die gemeinsame Unterkunft ohne weitere Angaben verlassen.

Als er nicht mehr zurückgekehrt war, wandte sich der Bruder mit einem Verantwortlichen der Baufirma am späten Dienstag an die Polizei. Die Spezialisten des KK 11 konnten den Toten dann am Mittwoch eindeutig als den 24-jährigen Rumänen identifizieren. Nach wie vor gibt es keine Hinweise auf eine gewaltsame Fremdeinwirkung im Zusammenhang mit dem Tod des jungen Mannes.

Leserkommentare


() Registrierte Nutzer